Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Korrodin GmbH & Co. KG. Eine Nutzung der Internetseiten der Korrodin GmbH & Co. KG ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Korrodin GmbH & Co. KG geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

1. Allgemeines

Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auch die Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DS-GVO) sowie auf das Bundesdatenschutzgesetz. Die Datenschutzerklärung der Korrodin GmbH & Co. KG beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (Art. 4 DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. 

2. Personenbezogene Daten

Gemäß Art. 4 DS-GVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen Informationen wie z.B. ihr richtiger Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre Position und ihre Firma. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden – wie z.B. Anzahl der Nutzer einer Seite – sind keine personenbezogenen Daten.

3. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Internetseite ist: 

Korrodin GmbH & Co. KG

Duisburger Str. 46

90451 Nürnberg

Deutschland

Tel.: 0911/37655-500

E-Mail: mail@korrodin.biz

Website: www.korrodin.biz

4. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Dagmar Kleinert 

Korrodin GmbH & Co. KG

Duisburger Str. 46

90451 Nürnberg

Deutschland

E-Mail: dskorrodin@korrodin.biz

Website: www.korrodin.biz

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

5.  Name und Anschrift der zuständigen Aufsichtsbehörde 

Bayerisches Landesamt für Datenschutzsaufsicht

Promenade 18

91522 Ansbach

Tel.: 0049- (0) 981 53 1300

Telefax: 0049 – (0) 981 180093-99

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

6. Cookies

Bei dem Besuch unserer Webseite werden folgend Cookies verwendet. Hierbei handelt es sich zum einen um sog. Sitzungscookies (Session-Cookies), welche automatisch bei Schließung des Web-Browsers gelöscht werden. Ferner werden sog. permanente Cookies verwendet (Persistent Cookies). Diese bleiben bis zu einem vorab festgelegten Datum auf Ihrem Endgerät gespeichert. 

Auf unserer Webseite verwenden wir folgende Sitzungscookies: 

a)  qtrans_front_language

Dieses Cookie wird von unseren Übersetzungs-Plugin „qTranslate-X“ verwendet, um unsere

Seite in Deutsch und Englisch anbieten zu können und um Ihre Spracheinstellung zu speichern.

Dieses Cookie löscht sich nach einem Jahr von selbst.

Eine Weitergabe an Dritte findet, weder kostenlos noch kostenpflichtig statt. 

Die Rechtsgrundlage für diese Datenerhebung stellt Art. 6 Abs. 1lit. a DS-GVO durch die Einwilligung mittels Cookie-Banner dar.  Ersatzweise besteht nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen. 

7. Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von

Google Inc. Zur Verfügung gestellt werden. Zweck der zentralen Ablage von Schriften im Internet ist, Datenverkehr zu sparen und Doppelabrufe gleicher Datensätze zu minimieren. Wir nutzen die Schriftarten aus dieser externen Quelle um unseren Internetauftritt schneller sowie ansprechender zu gestalten. 

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Web Fonts.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

8. Server-Log-Files

Der Provider der Seite erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannte Server-Log Files, die ihr Browser automatisch an uns übermittelt. 

Dies sind:

-Browsertyp und Browserversion

-verwendetes Betriebssystem

-Referrer URL

-Hostname der zugreifenden Rechners

-Uhrzeit der Serveranfrage

-IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Festsellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konfrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

9. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

10. Rechte der betroffenen Person

a)    Recht auf Auskunft

Sie haben nach Art. 15 DS-GVO Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger, sowie den Zweck der Datenverarbeitung unentgeltlich zu erlangen.

b)    Recht auf Berichtigung

Im Fall, dass die Sie betreffenden Daten nicht oder nicht mehr zutreffend sind, können Sie nach Art. 16 DS-GVO eine Berichtigung verlangen oder bei einer Unvollständigkeit die Vervollständigung verlangen. 

c)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Liegen die Voraussetzungen nach Art. 17 DS-GVO vor, können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Der Anspruch auf Löschung hängt insbesondere davon ab, ob die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen noch benötigt werden. 

e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben nach Art. 18 DS-GVO steht Ihnen das Recht zu, eine Einschränkung der Sie betreffenden personenbezogenen Datenverarbeitung zu verlangen.

f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Korrodin GmbH & Co. KG wenden.

g)    Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit einer Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen. 

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden Mitarbeiter der Korrodin GmbH & Co. KG oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Die Datenverarbeitung und Nutzung auf unserer Webseite dient nicht dem Zwecke der Anlegung eines dauerhafte Nutzungsprofiles. Eine Weitergabe an Dritte findet, weder kostenlos noch kostenpflichtig, statt.

i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

11. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen 6 Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Die Rechtsgrundlage stellt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen dar (u.a. § 15 Abs. 4 AGG).

12. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

Auf unserer Webseite ist ein You-Tube Video verlinkt. Wenn Sie diesen Film anschauen, werden Sie direkt auf die Webseite/Server des Anbieters weitergeleitet. Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt bei dem Anbieter angemeldet sein, werden Ihre Daten nach den Datenverwendungsrichtlinien des Anbieters verarbeitet und ggf. zu einer Profilbildung verwendet. Nähere Informationen zu den Datenverwendungsrichtlinien des Anbieters „You-Tube“ finden Sie unter https://www.youtube.com/t/terms .

13. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. 

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Art. 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

14. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

15. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte. 

16. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung und oder ein Profiling.